Startseite


Bitte klicken Sie die Karte für Details

In unserer Datenbank gibt es 64 Datensätze.

Fotos zur Art:
  • Standort
    Platzhalter
  • Habitus
    Platzhalter
  • Detailansicht
    Platzhalter
  • Verbreitung in Deutschland
    Deutschland-Karte

Weissia triumphans (De Not.) M.O.Hill

Synonyme: Trichostomum pallidisetum H.Müll., Trichostomum triumphans De Not., Weissia triumphans var. pallidisetum (H.Müll.) Düll

Systematik: Equisetopsida > Bryidae > Pottiaceae > Pottiales > Pottiaceae > Weissia

Deutscher Name: Blaßstieliges Perlmoos

Habitat/Ökologie (Meinunger & Schröder 2007)
Niedrige, grüne bis gelblichgrüne Pflanzen in Herden und lockeren Rasen. Sporogone sind immer vorhanden, die blassgelben Seten sind meist unterschiedlich lang und lassen die Art schon im Gelände leicht erkennen. Wärmeliebende Art auf kalkhaltigen Böden, im Gebiet fast nur auf Muschelkalk. Auf lehmigmergeliger, skelettreicher Erde in Spalten und an Felsbändern natürlich offener Kalkfelsen, die ...

Verbreitung (Meinunger & Schröder 2007)
Die pflanzengeographisch interessante Art besitzt im Gebiet ein isoliertes Teilareal und hat schon früh die Aufmerksamkeit auch von Nichtbryologen auf sich gezogen, die Literatur über ihre Verbreitung ist entsprechend umfangreich. Die Vorkommen beschränken sich fast vollkommen auf die warmen Muschelkalkgebiete Mitteldeutschlands. Die nördlichsten Fundstellen liegen an der Weser bei Bodenwerder, ...

Bestand und Gefährdung (Meinunger & Schröder 2007)
Die Art kommt nie in Massenbeständen vor, findet sich aber regelmäßig an geeigneten Stellen. Sie beschränkt sich weitestgehend auf naturnahe Standorte. Sekundärstellen werden fast nie besiedelt. Sie ist in erster Linie durch Verbuschung gefährdet, viele Vorkommen liegen inzwischen in Naturschutzgebieten. Nennenswerte Bestandsänderungen sind nicht erkennbar, sie ist daher glücklicherweise im ...