Startseite

xx6xx

Bitte klicken Sie die Karte für Details

In unserer Datenbank gibt es 606 Datensätze.

Fotos zur Art:
  • Standort
    Standort
    Foto: Michael Lüth
  • Habitus
    Habitus
    Foto: Michael Lüth
  • Detailansicht
    Platzhalter

Plagiothecium curvifolium Schlieph. ex Limpr.

Synonyme: Plagiothecium laetum var. curvifolium (Limpr.) Mastracci & M.Sauer, Plagiothecium laetum var. secundum (Lindb.) Frisvoll

Systematik: Equisetopsida > Bryidae > Thuidiaceae > Hypnales > Plagiotheciaceae > Plagiothecium

Deutscher Name: Krummblättriges Plattmoos

Meinunger & Schröder (2007), Bd. 3: Nr. 1099

[ Legende für Rote Liste einblenden ] Rote Liste:
  • Deutschland: **

Habitat/Ökologie (Meinunger & Schröder 2007)
Auch diese Art wird neuerdings nur als Varietät von Plagiothecium laetum bewertet. Die morphologischen und ökologischen Unterschiede zwischen beiden sind in der Tat gering, und nur gut entwickelte Pflanzen können sicher bestimmt werden, man vergleiche Sauer & Mastracci in Nebel & Philippi (2001). Kalkmeidende Art auf stark sauren Unterlagen, vor allem auf Fichtennadelhumus und an stark ...

Verbreitung (Meinunger & Schröder 2007)
Durch das ganze Gebiet, von der Küste bis gegen die Waldgrenze auf saurem Humus in dunklen Nadelwäldern. Auch in Kalkgebieten in Fichtenforsten.

Bestand und Gefährdung (Meinunger & Schröder 2007)
Oft in Massenbeständen, durch Fichtenanbau begünstigt, ungefährdet.

Die Zentralstelle Deutschland stellt seit 2009 kostenlos alle uns zur Verfügung stehenden Informationen über diese Organismen zur Verfügung. Ehrenamtlich kartierende Spezialisten stellen ihre Daten hier ein, um einen Überblick über das Vorkommen und die Verbreitung der Arten zu bekommen. Notwendige IT-Arbeiten zwingen uns zunächst Gelder zu sammeln, um dann weiter für Sie da sein zu können. Helfen Sie uns, diesen Dienst in Zukunft wieder für alle kostenfrei darstellen zu können.

Ihr Moose-Deutschland-Team!